Jedes Kind braucht Familie. Manchmal ist es nicht nur die eigene. Das Pflegekinderwesen PETRA.

Pflegefamilien sind neben der Heimerziehung die historisch älteste Form der Hilfen für Kinder und Jugendliche in Deutschland.

Dieser Form der Hilfe für Kinder und Jugendliche ist großer Respekt entgegenzubringen, da Pflegefamilien bereit sind, den ganz privaten Raum ihrer Familie einem fremden und häufig belasteten Kind gegenüber zu öffnen und ihre Familiarität als Hilfe zur Verfügung zu stellen.

Hierbei begegnen sie den unterschiedlichsten Herausforderungen: ein Kind zu betreuen, das seine eigene Vorgeschichte mitbringt. Wärme und Verlässlichkeit herzustellen, aber auch zielorientiert sein und es gibt eine Herkunftsfamilie, die mehr oder weniger präsent ist und Einfluss nimmt. All dies jeden Tag - ohne die Möglichkeit einer Pause.

Projekt PETRA unterstützt und berät Pflegefamilien unterschiedlichster Art bei dieser herausfordernden Arbeit, um eine bestmögliche Versorgung der Kinder und Jugendlichen mit zu gewährleisten.

zurück