Vertrauensvolle Zusammenarbeit von Jugendhilfe und Schule – 20 Jahre Schule für Erziehungshilfe in Schlüchtern

Die Schule für Erziehungshilfe (SfEH) begann ihre Arbeit mit Beginn des Schuljahres 2001/2002 auf der Grundlage der Kooperationsvereinbarung zwischen dem Jugendamt Main-Kinzig-Kreis, dem Staatlichen Schulamt Main-Kinzig-Kreis und Projekt PETRA.

Das Angebot der SfEH orientiert sich an Schüler*innen, die besondere schulische Förderung benötigen und im Regelschulbetrieb einer allgemeinen Schule selbst mit Hilfe anderer fachlicher Dienste nicht hinreichend gefördert werden können.

Ziel ist es, die Schüler*innen (wieder) in die Lage zu versetzen, alleine und ohne Hilfe den Regelunterricht dauerhaft zu besuchen.

In Kooperation mit dem Beratungs- und Förderzentrum der Bergwinkel-Grundschule in Schlüchtern werden Kinder und Jugendliche in einer Kleingruppe beschult.

Seit Bestehen der SfEH konnte einer Vielzahl von Kindern und Jugendlichen geholfen werden. Dabei ist das Zusammenspiel von Lehrkräften und Sonderpädagog*innen von großer Bedeutung.

Wir danken den Kooperationspartnern für die gute Zusammenarbeit.

Unsere Anerkennung und Dank gilt allen Mitarbeiter*innen vor Ort, die sich für die Kinder und Jugendlichen seit zwei Jahrzehnten einsetzen.