Praxis und Schule (PuSch)

Das Förderprogrammn Praxis und Schule ist eine Kooperation zwischen der Schule (Philipp-Reis-Schule Gelnhausen) und Projekt PETRA und dient vorrangig der Verringerung und Verhütung eines vorzeitigen Schulabbruchs.

In PuSch A-Klassen werden Schüler aufgenommen, die aufgrund erheblicher Lern- und Leistungsrückstände voraussichtlich nicht die Möglichkeit haben, in den Regelklassen den Hauptschulabschluss zu erreichen, die jedoch durch gezielte Förderung und sozialpädagogische Begleitung zum Abschluss geführt werden können.

Die Jugendlichen müssen mindestens 14 Jahre alt sein und über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen.

zurück