Unterstützung 'rund um die Uhr'. Die Vollzeitpflege.

Vollzeitpflege ist die Unterbringung von Kindern und Jugendlichen in einem familialen Rahmen. Sie beinhaltet Versorgung, Erziehung und Unterstützung der untergebrachten Kinder und Jugendlichen „rund um die Uhr“.

Die Erziehungsleistung einer Pflegefamilie besteht in der Integration in den Familienalltag und erfolgt nicht einem spezifischen pädagogischen Setting.

Auch wenn die Pflegefamilie den Schutz einer Familienautonomie genießt, so handelt sie gleichzeitig im „öffentlichen Auftrag“ - sie ist die Verbindungsstelle zwischen privater Erziehung und öffentlichem Interesse.

Die Kinder und Jugendlichen stammen oft aus schwierigen und belastenden Situationen und Familienverhältnissen. Die grundlegende Aufgabe einer Vollzeitpflege ist dennoch die Akzeptanz von und die Arbeit mit den Herkunftseltern, da diese für die Kinder/Jugendlichen eine zentrale Rolle in der psychischen und realen Präsenz spielen.

Auch die Unterbringung in einer Pflegefamilie ist zunächst eine auf Zeit - die Prüfung der Rückführungsoption in die Herkunftsfamilie ist elementarer Bestandteil des Auftrags.

Erst wenn eine Rückführungsoption als aussichtslos erklärt wird bzw. eine Rückkehr gescheitert ist, ist die Perspektive einer Dauerunterbringung in einer Vollzeitpflege festzulegen.

Die besonderen Belastungen und Herausforderungen, denen die Pflegefamilien ausgesetzt sind, erfordern eine hohe Sorgfalt bei der Auswahl von Pflegefamilien sowie eine passgenaue Vermittlung von Kindern und Jugendlichen in eine Pflegestelle.

Weitere Informationen - Wetterau

Weitere Informationen - Darmstadt

Kontakt

zurück